Hauptinhalt

Aufgaben

Wehende Sachsen-Fahne vor dem Gebäude der Vertretung © Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund

Sachsen in Berlin

Im Zentrum der Bundeshauptstadt, wenige Minuten vom Gendarmenmarkt, der Staatsoper, Unter den Linden, dem Berliner Dom oder dem Nikolaiviertel entfernt, befindet sich die Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund.

Mitten im Stadtbezirk Mitte weht die weißgrüne Fahne am Himmel über Berlin. Mit seiner Landesvertretung ist Sachsen dort präsent, wo die politischen Entscheidungen für die Bundesrepublik Deutschland getroffen werden. Die Landesvertretung ist ein Ort der politischen Mitwirkung und der Begegnung. Hier treffen sich Entscheidungsträger, Diplomaten, Journalisten und am Freistaat Sachsen interessierte Vertreter des wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Lebens.

Schaltstelle der Bundespolitik

Als Abteilung der Sächsischen Staatskanzlei nimmt die Landesvertretung eine Verbindungsfunktion zwischen Bundes- und Landespolitik wahr. Hauptaufgabe der Landesvertretung ist es, den Freistaat Sachsen im Bundesrat, im Deutschen Bundestag sowie bei der Bundesregierung zu vertreten und zu repräsentieren.

Schaufenster des Freistaates Sachsen

Die Landesvertretung versteht sich als »Schaufenster« des Freistaates Sachsen in der Bundeshauptstadt. In vielfältigen Veranstaltungen werden landesspezifische Besonderheiten aus den Bereichen Kultur, Geschichte, Wirtschaft und Tourismus in Vorträgen oder Expertenrunden präsentiert.

Das »Sächsische Haus« ist Treffpunkt für Menschen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien, die zu Podiumsdiskussionen, parlamentarischen Abenden, Ausstellungen und Regionalpräsentationen eingeladen werden. Film- und Musikfestivals, Sportereignisse oder touristische Attraktionen werden in der Landesvertretung ebenso vorgestellt.

Gleichzeitig ist die Landesvertretung Gastgeber für Besuchergruppen aus Sachsen, die sich in Berlin über die politische Arbeit informieren möchten.

zurück zum Seitenanfang