Hauptinhalt

Bundespolitik

Die deutsche Fahne weht im Wind, im Vordergrund der Deutsche Bundestag. © Deutscher Bundestag / Katrin Neuhauser

Als Abteilung der Sächsischen Staatskanzlei nimmt die Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund eine Verbindungsfunktion zwischen Bundes- und Landespolitik wahr.

Hauptaufgabe der Landesvertretung ist es, den Freistaat Sachsen im Bundesrat, im Deutschen Bundestag sowie bei der Bundesregierung zu vertreten und zu repräsentieren.

Der Bevollmächtigte und seine Fachreferenten kommunizieren regelmäßig mit der Bundesregierung und mit den Entscheidungsträgern in Bundesministerien, politischen Institutionen, Verbänden, Vertretungen anderer Bundesländer sowie in den Botschaften anderer Staaten. Das Team der Landesvertretung knüpft und pflegt ein für den Freistaat Sachsen wichtiges Netzwerk in der Bundeshauptstadt.

Die Gesetzgebung und Politik des Bundes werden wachsam begleitet, um Entwicklungen und Tendenzen frühzeitig auszumachen. Als Schnittstelle zwischen Bundes- und Landespolitik arbeiten der Bevollmächtigte und sein Team eng mit den sächsischen Kabinettsmitgliedern, Kollegen der Staatskanzlei und der Fachministerien in der Landeshauptstadt Dresden zusammen. Ziel der politischen und fachlichen Koordinierungsarbeit ist es, sächsische Interessen in der Bundespolitik und der Gesetzgebung einzubringen, zu vertreten und durchzusetzen.

zurück zum Seitenanfang